Zum Content springen

Neubau eines Bildungspavillons im Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

26.06.2021 • Bauprojekte im SBL Schwerin
Für das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe in Zarrentin entsteht ein Bildungspavillon unter der Solarpyramide. Die Maßnahme wurde durch die Europäische Union mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.
Durch die Fertigstellung des Pavillons ist es möglich ab der Saison 2021 Umweltschulungsmaßnahmen für Schulklassen oder größere Kindergruppen wetterunabhängig vor Ort in der Natur mit moderner Medienausstattung durchzuführen und gleichzeitig auch die Gewinnung und Nutzung von ökologisch erzeugtem Strom zu vermitteln. Der Pavillon ist als Startpunkt zum Moorlehrpfad und für wettergeschütze Einführungen mit Filmvorführung eine Bereicherung.
Für das Bauprojekt ist das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Schwerin verantwortlich. Die Entwurfsunterlage wurde 2019 fertiggestellt. Im Frühjahr 2020 erfolgte die Ausführungsplanung sowie die Vergabe der Bauleistungen an die Firmen. Die Arbeiten begannen im August 2020 und wurden im Februar 2021 abgeschlossen.
Im Zuge der Entwurfsplanung wurde als Standort die bestehende Solarpyramide auf dem Gelände des Pahlhuus gewählt. Diese technische Anlage dient der Energiegewinnung durch Solarstrom und wird in Kooperation mit der WEMAG betrieben. In diese Anlage wurde nun der neue Baukörper losgelöst integriert.
Der neue eingeschossige kubische Baukörper ist schlicht und dreiseitig geschlossen. Die Eingangsfassade ist vollverglast und läßt sich außerhalb der Nutzungszeiten mit Holzfaltschiebewänden schließen. Der Baukörper schwebt optisch über dem Gelände und liegt auf linearen Streifenfundamenten.
Um den Anspruch der Nachhaltigkeit zu erfüllen, wurde der Baukörper als einfache Konstruktion aus Brettschichtholz geplant und erstellt. Die Außenverkleidung wurde mit einer Rhombusschalung aus Lärchenholz ausgeführt. Auf Verbundbaustoffe wurde weitestgehend verzichtet, und die Materialien wurden größtenteils naturbelassen verbaut. Somit wäre auch eine Rückbaufähigkeit der einzelnen Elemente nachhaltig möglich. Die entstandene Nutzfläche beträgt 39 m² und der Bruttorauminhalt 117 m³. Um die Frostfreiheit zu gewährleisten wurde ein Unterflurheizkörper vor dem Fenstertürelement im Boden verbaut. Moderne Medienanschlüsse wurden ebenfalls integriert.
Das Gebäude wurde weitgehend nachhaltig (CO2-bindend), sortenrein (Verzicht auf Verbundwerkstoffe), mit mechanisch lösbaren Verbindungsmitteln (demontierbar, wiederverwendbar) sowie mit Lowtech (energetisch autark) erstellt.

Planungsdaten Bildungspavillon

Bauherr Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Staatliche Bau- und
Liegenschaftsamt Schwerin
Gesamtkosten rund 180.000 Euro
Baubeginn 3.Quartal 2020
Bauende 1.Quartal 2021
Hauptnutzfläche 39 m²
Bruttorauminhalt 117 m³
Planungsbüro matrix architektur gmbh, Rostock

Standort UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee-Elbe

Weitere Bauprojekte des SBL Schwerin / Landesbau