Zum Content springen
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
Maßnahmen zum Schutz und zur Erhaltung des Kulturerbes "Schlösser und Parks"
Schloss Ludwigslust
6. Realisierungsabschnitt: Statische Sicherungsmaßnahmen im Westflügel
7. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung Treppenhäuser
8. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung 2. Obergeschoss
9. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung 1. Obergeschoss
10. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung Erdgeschoss

Grundinstandsetzung des Westflügels Schloss Ludwigslust

12.02.2021 • ELER im SBL Schwerin
Die Europäische Union (EU) unterstützt u. a. die Entwicklung strukturschwacher Regionen auf unserem Kontinent. Damit möchte die Gemeinschaft der 27 Mitgliedsländer unterschiedlich stark bzw. schwach entwickelte Gebiete einander angleichen. Einen Teil dieser Investitionen setzen die Staatlichen Bau- und Liegenschaftsämter (SBL) in Mecklenburg-Vorpommern um.
Das von 1772 bis 1776 im Auftrag Herzog Friedrichs durch den Hofbaumeister Busch errichtete Schloss Ludwigslust wird weiter restauriert. Die Planungen für die Innenräume im Westflügel sind abgeschlossen. Das Schloss besteht im Kern aus Ziegelmauerwerk, teilweise als Fachwerk. Die Fassaden tragen eine Verkleidung aus Elbsandstein. Das Bauwerk besitzt drei Vollgeschosse und ein Mezzanin und wird als Museum genutzt.

Der Ostflügel des Schlosses ist bereits in den Jahren 2010 bis Ende 2015 vom Geschäftsbereich Schwerin des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften restauriert und nach Abschluss der ca. 13 Millionen Euro umfassenden Arbeiten am 5. März 2016 feierlich an die Öffentlichkeit übergeben worden.

Das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Schwerin plant nunmehr die Restaurierung der Innenräume und Treppenhäuser des Westflügels einschließlich der Fenster unter Berücksichtigung notwendiger Brandschutzmaßnahmen und statisch erforderlicher Ertüchtigungsmaßnahmen sowie die Umsetzung haus- und sicherheitstechnischer Anforderungen. Im Bereich des Westflügels sind künftig Ausstellungsbereiche mit größtenteils historischen Raumfassungen vorgesehen.

Im Folgenden die Maßnahme der einzelnen Realisierungsabschnitte:

6. Realisierungsabschnitt: Statische Sicherungsmaßnahmen im Westflügel

Neben der Berücksichtigung des neuen Ausstellungskonzeptes des Nutzers wird die statische Ertüchtigung der Tragkonstruktion im 6. Realisierungsabschnitt erfolgen. Dies beinhaltet im Einzelnen:
  • Konstruktive Maßnahmen an tragenden Bauteilen und Trennwänden, wie zum Beispiel Verstärkungen der Balken bis zum Austausch und Ersatz und Einbau von Stahlträgern
  • Statische und brandschutzgerechte Ertüchtigung der Geschossdecken über dem Kriechkeller, über dem Erdgeschoss, über dem 1. Obergeschoss und über dem 2. Obergeschoss
  • Sanierung der Holzbalkendecken gemäß Holzschutzgutachten
  • Verlegung von haustechnischen Installationen in diesen Decken
  • Restaurierung der Fußböden mit aussteifender Unterkonstruktion im Erdgeschoss, 1. und 2. Obergeschoss. Das Parkett mit seiner Trägerplatte wirkt im eingebauten Zustand als horizontale Scheibe. Das Schloss Ludwigslust hat besonders reichen Bestand an hochwertigen Marketerieböden und ist je nach Wertigkeit der Räume auch mit Tafelparketten und Dielenböden ausgestattet
  • Rohbaumaßnahmen zur Wiederherstellung des Alkovens im Raum 225

7. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung Treppenhäuser

Geplant ist in diesem Realisierungsabschnitt die Restaurierung der Treppenhäuser des Westflügels, dies beinhaltet im Einzelnen:
  • Stellung der Hauptgerüste über die gesamte Bauzeit zur Sicherung der Verkehrswege im Westflügel
  • Statische und brandschutzgerechte Ertüchtigung der Haupt- und Dienertreppen; d. h., über Verkleidungen hinaus auch die evtl. notwendigen Verstärkungen der Konstruktion
  • Sanierung und statische Ertüchtigung der Holzbalkendecken im Bereich der Haupttreppe (Hauptpodeste) einschließlich der Restaurierung der Fußböden im 1. und 2. Obergeschoss
  • brandschutzgerechte Ertüchtigung von Trennwänden in Fluren zwischen den Treppenhäusern
  • brandschutzgerechte Ertüchtigung von Türen und Innenfenstern, insbesondere im Bereich der großen Dienertreppe
  • Instandsetzung / Erneuerung der haustechnischen Installationen
  • Restaurierung von Bauteilen in Innenräumen/ Putz, Stuck-, Tischler-, Naturstein-, Schlosser- und Malerarbeiten
  • Restaurierung / Konservierung der Wandbespannungen in den Räumen 218 / 219 und 233 / 234
  • Restaurierung von besonderen Einbauten wie Porzellantisch und historischen Leuchtern
  • Instandsetzung der Außenfenster

8. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung 2. Obergeschoss

Vorgesehen in diesem Realisierungsabschnitt ist die Restaurierung der Innenräume des 2. Obergeschosses und beinhaltet im Einzelnen:
  • Räume 220 bis 227 Instandsetzung bzw. Rekonstruktion der Raumfassung von 1823
  • Räume 230 bis 232 Instandsetzung bzw. Rekonstruktion der Mahagoni-Fassung, Konservierung
  • dazu Instandsetzung und Restaurierung von Bauteilen in den Innenräumen und Fassungen, z. B. Putz-, Stuck-, Tischler-, Maler- und Vergolderarbeiten, sowie Restaurierung von Leuchtern, Spiegeln und Öfen
  • Anbringung der textilen Wandbespannungen und der Fenstervorhänge
  • Restaurierung und Wiederherstellung der Tapeten in den Räumen 230 und 231
  • Restaurierung der Mahagoni-Oberflächen an Türen/ Fenstern/ Paneelen
  • Raum 225 Wiederherstellung der historischen Alkoven
  • Nische mit Textilien
  • Installation Haustechnik
  • Instandsetzung der Außenfenster

9. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung des 1. Obergeschoss

In diesem Realisierungsabschnitt wird die Grundinstandsetzung des 1. Obergeschosses im Westflügel erfolgen. Diese beinhaltet im Einzelnen:
  • Räume 114 bis 124 Instandsetzung bzw. Rekonstruktion der historischen Raumfassungen
  • dazu Restaurierung von Bauteilen in Innenräumen und Fassungen, z. B. Vergoldung, Putz-, Stuck-, Tischler-, Malerarbeiten
  • Restaurierung von Leuchtern, Spiegeln und Öfen
  • Wiederherstellung der textilen Wandbespannungen und der Fenstervorhänge
  • Raum 117 Wiederherstellung Spiegelkabinett
  • Installation Haustechnik
  • Instandsetzung der Außenfenster

10. Realisierungsabschnitt: Grundinstandsetzung Erdgeschoss

In diesem Realisierungsabschnitt wird die Grundinstandsetzung des Erdgeschosses im Westflügel erfolgen. Die Umsetzung erfolgt im 10. Realisierungsabschnitt und diese beinhaltet im Einzelnen:
  • teilweise Instandsetzung bzw. Rekonstruktion der Raumfassungen
  • sowie an Leuchtern, Spiegeln und Öfen
  • Räume 024 bis 026 Instandsetzung und Rekonstruktion bzw. Konservierung des historisches Bestandes an Tapeten und Textilien
  • Raum 025 Restaurierung/ Retuschen der Malereien in den Fensterlaibungen
  • Raum 027-031 Erhaltung der Befunde mit unterschiedlicher Zeitstellung und Erscheinung
  • Raum 028 Wiederherstellung der ursprünglichen Raumgeometrie
  • Raum 029 Sicherung der begehbaren Galerie um 1860 und Konservierung der historischen Tapete in den Wandschränken
  • Instandsetzung der Fenster
  • Installation Haustechnik
Mit der musealen und touristischen Nutzung ist die Nachhaltigkeit der Maßnahmen gewährleistet. Durch die Eröffnung des neu restaurierten Ostflügels und der zukünftigen Restaurierung des Westflügels wird eine durchgehende öffentliche Nutzung des Schlosses gewährleistet. Die ebenfalls restaurierte Parkanlage mit ihren baulichen Anlagen tragen zum Abbild einer historischen Gesamtkomposition bei.

Planungsdaten Grundinstandsetzung Westflügel Schloss Ludwigslust

Bauherr Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Schwerin
geplante Baukosten 16 Millionen Euro
geplantes Bauende Mitte 2023
beauftragtes Planungsbüro
Stand: 8. Februar 2021

Standort Schloss Ludwigslust

Weitere Bauprojekte des SBL Schwerin / Landesbau